Spieleabend am 1. Advent im 439

barracuda-spieleabend

Wann? Am 27. November ab 20 Uhr
Wo? Bar 439, Vereinsstraße 38, 20357 Hamburg
Was wird gespielt? BaRRacuda
Worum geht’s? Selbstverständlich um Bars und Geld
Startgeld? Jeder bekommt 50.000 und etwas Falschgeld
Was muss ich tun? Geschickt bieten, bluffen und verhandeln
Was darf ich nicht? Pleite gehen
Was darf ich noch? Trinken und rauchen
Und die Regeln? Werden erklärt

BaRRacuda

Barracuda Schachtel OTBaRRacuda erscheint diese Woche auf der SPIEL in Essen bei Drei Hasen in der Abendsonne (Halle 3, Stand G 101). Es ist ein Verhandlungsspiel um Bars und Geld und gegen die Pleite. Kein Spieler verfügt über alle Infomationen – das macht den besondern Reiz aus.
Um zu gewinnen, verfolgt man am besten mehrere Ziele gleichzeitig:
1. Nicht pleite gehen. Denn wer pleite ist, verliert und beendet das Spiel sofort.
2. Alle 5 Spielfiguren als Pächter und/oder Partner in den Bars platzieren und eine Runde lang durchhalten – d. h., nicht pleite gehen. Dann ist man Sieger.
3. Die meisten Pächter und/oder Partner in den Bars stehen haben, wenn ein Mitspieler pleite geht. Auch dann ist man Sieger.
Die „Hasen“ haben das Spiel mit ihrer typischen Liebe zum Detail, die ich so schätze, umgesetzt, noch schöner, als ich es mir erträumt habe. Herzlichen Dank – ich freue mich sehr darüber! Vielen Dank auch an die Freunde, Kollegen und vielen Mitspieler, die mir seit dem ersten Prototyp (um 2001) mit Kritik und Rat zur Seite standen. Besonders hervorheben möchte Holger Gentemann von Hamburger Spielkultur e. V.. Durch die Einladung zu einer Veranstaltung bin ich vor zweieinhalb Jahren auf die Idee gekommen, den Prototypen nach zehn Jahren wieder aus der Schublade zu holen.

BaRRacuda
Erscheint bei Drei Hasen in der Abendsonne
Lieferbar ab dem 13. Oktober 2016

Grafik: DH
Redaktion: Lena Kappler
Preis ca. 20 €

 

Einfach mal abschalten!

offline-moses-programmvorschauWeil die Up & Down-Kugelspiele gut laufen, hat der moses. Verlag nachgelegt. Seit September gibt es analoge Handyspiele in vier Designs, die inzwischen patentiert sind. Der bsondere Clou sind die verstecken Kammern oberhalb und unterhalb des Dispalys. Die Kugeln verschwinden hier und kommen überraschend wieder zum Vorschein. Die Spielereihe trägt den schönen Namen OFFLINE. Und da im Hintergrund keine weiteren „Anwendungen“ laufen, kann man sich aufs Spielen konzentrieren und „einfach mal abschalten“!

OFFLINE Geduldspiele
Erschienen im moses. Verlag
Lieferbar seit 2016

In Zusammenarbeit mit Anja Wrede
Redaktion: Anneli Ganser und Christian Sachseneder
Preis ca. 6 €

 

 

Up & Down – die neue Folge

Up & Down 1. Folge

Up & Down 1. Folge

Up & Down 2. Folge

Up & Down 2. Folge

Die kleinen Gedulspiele sind in etwa so groß wie eine Dose Creme (9,4 cm x 2,2 cm). Der Inhalt ist keine Kosmetik und verspricht doch Wohlbefinden: Up & Down Spiele sind „das Pertuum mobile der Entspannung“, wie es im aktuellen Programm des Moses Verlags heißt. Wer es schafft, die Kugeln von der oberen in die untere Ebene zu bringen, dreht die flache Spieldose einfach um und spielt weiter – immer wieder!
Jetzt kommt die 2. Folge mit 4 neuen Spielideen in den Handel. Die Idee zum Modell „Windmühlen“ in der 2ten Reihe von unten) kommt übrigens von meinem Sohn Moritz. Die Skizze dazu machte er vor 3 Jahren im 1. Schuljahr. Für den Prototypen haben wir Fliesenkreuze aus dem Baumarkt genommen.

Skizze: Moritz Cantzler

Skizze: Moritz Cantzler

Up & Down Geduldspiele
In Zusammenarbeit mit Anja Wrede
1. Folge erschienen 2015
2. Folge erscheint im März 2016

Verlag: moses.
Redaktion: Christian Sachseneder
Design: moses.
Preis ca. 3,95 €

 

Wal ahoi!

GEOlino extra Nr. 56Mein Schülerpraktikum bei Greenpeace machte ich Mitte der 80er in Hamburg im „Haus der Seefahrt“ – im Trockenen. Wilde Schlauchbootfahrten und die Rettung eines Wals waren damals leider nicht drin. Beides kann ich nun endlich nachholen, dachte ich mir als der Aufrag von GEOlino extra kam.

Bei WAL AHOI! sind die Spieler Umweltschützer in der Ostsee. Ihr Ziel ist es Bedingungen zu schaffen, unter denen die hier bedrohten Schweinswale überleben und sich vermehren können. Sie erforschen Seegebiete und starten Kampagnen, um gegen Stellnetze und Unterwasserlärm vorzugehen. Und können Wale aus Netzen schneiden, wenn sie vor dem Ertrinken bedroht sind. Ihr Erfolg ist – wie im echten Leben – leider nicht garantiert. Deshalb müssen die Spieler als Team zusammenarbeiten und ihre Aktionen gut planen und auch auf ihr Glück bzw. das Glück der Wale hoffen. Bei jeder Aktion fahren sie als Umweltschützer in einem kleinem Schlauchboot voran. Dieses ist aus festem Recycling-Papier zum Falten, fühlt sich aber im Spiel an wie in echt.

Wal ahoi!
FORSCHEN, HANDELN, WALE RETTEN
Für 1 bis 4 Umweltschützer ab 8 Jahren
Spieleautor: Christoph Cantzler
Illustrator: Thilo Klüppel
Chefredakteur: Martin Verg
Erschienen 2016 in GEOlino extra Nr. 56 „Wale & Delfine“ in Zusammenarbeit mit Greenpeace
Erhältlich im Zeitschriftenhandel und im GEO-Online-Shop

OVERGAMES – Ein Film von Lutz Dammbeck

Plakat OvergamesKaum zu glauben – denkt sich der Filmemacher Lutz Dammbeck als er Anfang 2005 zufällig in eine Talkshow-Wiederholung reinschaut. Joachim Fuchsberger berichtet gerade, woher die Ideen zu seiner Gameshow „Nur nicht nervös werden“ kamen, die 1960 im deutschen Fernsehen gesendet wurde. Es handelte sich dabei um eine Zusammenfassung von Spielen, die aus der amerikanischen Psychiatrie kamen. Talkgast Rudi Carrell fragt nach: Wieviel Patienten haben da zugeschaut? Fuchsberger weiß es: Eine Nation! Eine verrückte Nation! Eine psychisch gestörte Nation! Wieso waren die (West-)Deutschen damals eine psychisch gestörte Nation? will Lutz Dammbeck wissen und beginnt mit der Recherche. Es ist „ein Film über heitere und ernste Spiele, Therapien zur Um- und Selbstumerziehung und die Ideengeschichte einer permanenten Revolution“ wie die Akademie der Künste (Berlin) in ihrer Programmankündigung schreibt. Im Hanseatenweg/Studio (Berlin) wird der Film im Rahmen der Berlin Art Week 2015 am Mittwoch, den 16. September, um 19 Uhr gezeigt. Anschließend ist Lutz Dammbeck im Gespräch mit Barbara Wurm. Eintritt € 6/4, Kartenreservierung: Tel.: (030) 200 57-1000, 
E-Mail: ticket@adk.de Den Trailer gibt es hier.

SPINDERELLA von Roberto Fraga ist „Kinderspiel des Jahres 2015“

Der Countdown läuft ...3...2...1

Der Countdown läuft …3…2…1…

SPINDRELLA!!!!

…SPINDRELLA!!!!

Das "Kinderspiel des Jahres 2015" ist gekürt!

Das „Kinderspiel des Jahres 2015“ ist gekürt!

Herzliche Glückwünsche an Roberto Fraga und dem Zoch-Verlag! Ihr Werk hat das Rennen gemacht und wurde dieses Jahr mit dem blauen Pöppel der Jury „Spiel des Jahres“ ausgezeichnet. Im Spiel flitzen flinke Ameisen über den Waldboden. Doch über ihnen lauern fette Spinnen in ihrem Netz… Am vergangen Montag bin ich zur Preisverleihung ins Hotel Atlantik geflitzt und konnte gerade noch rechtzeitig auf den Auflöser drücken.

Board Game Workshop am Gamification Lab der Leuphana Universität Lüneburg

Foto: Bruce Whitehill

Jeffrey Allers (Foto: Bruce Whitehill)

Sind Brettspiele bald tot? Oft werden meine Kollegen und ich gefragt, ob unsere Tätigkeit angesichts der Digitalisierung aller Lebensbereiche noch Zukunft hat. Dass wir als Autoren von Gesellschaftsspielen an die eigene Branche glauben, mag nicht überraschen. Dass das Wissen um klassische Spieleentwicklung aber auch interessant für die digitale Kultur ist, vielleicht doch. Weiterlesen →

Neu im Handel: FÄDEL-MAUS

SEL Fädel-Maus_FreistellerDen Wunsch, nicht erst eine Anleitung zu lesen, sondern sofort loszulegen, kennen viele Spieler. Bei der FÄDEL-MAUS kann er Wirklichkeit werden – auch dank der schönen Illustrationen von Michael Schober und der hochwertigen Ausstattung. Wer dann tiefer in die Spielmöglichkeiten einsteigen möchte, erhält selbstverständlich auch viele Tipps und Ideen für das freie Spiel und erste Regelspiele, die Produkte der Reihe SPIELEND ERSTES LERNEN auszeichnen.

 

Erschienen 2015 im Ravensburger Spieleverlag
Reihe SPIELEND ERSTES LERNEN
Fädelspiel für 1 bis 2 Kinder ab 2 1/2 Jahren
In Zusammenarbeit mit Anja Wrede
Illustration: Michael Schober
Redaktion: Jutta Lehrmberg und Helena Görres
Design: DE Ravensburger, Kinetic und Miki Oranage Design
Preis ca. 13 €