OVERGAMES – Ein Film von Lutz Dammbeck

Plakat OvergamesKaum zu glauben – denkt sich der Filmemacher Lutz Dammbeck als er Anfang 2005 zufällig in eine Talkshow-Wiederholung reinschaut. Joachim Fuchsberger berichtet gerade, woher die Ideen zu seiner Gameshow „Nur nicht nervös werden“ kamen, die 1960 im deutschen Fernsehen gesendet wurde. Es handelte sich dabei um eine Zusammenfassung von Spielen, die aus der amerikanischen Psychiatrie kamen. Talkgast Rudi Carrell fragt nach: Wieviel Patienten haben da zugeschaut? Fuchsberger weiß es: Eine Nation! Eine verrückte Nation! Eine psychisch gestörte Nation! Wieso waren die (West-)Deutschen damals eine psychisch gestörte Nation? will Lutz Dammbeck wissen und beginnt mit der Recherche. Es ist „ein Film über heitere und ernste Spiele, Therapien zur Um- und Selbstumerziehung und die Ideengeschichte einer permanenten Revolution“ wie die Akademie der Künste (Berlin) in ihrer Programmankündigung schreibt. Im Hanseatenweg/Studio (Berlin) wird der Film im Rahmen der Berlin Art Week 2015 am Mittwoch, den 16. September, um 19 Uhr gezeigt. Anschließend ist Lutz Dammbeck im Gespräch mit Barbara Wurm. Eintritt € 6/4, Kartenreservierung: Tel.: (030) 200 57-1000, 
E-Mail: ticket@adk.de Den Trailer gibt es hier.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.